Home » Düsseldorf und Umgebung » Amici in Düsseldorf-Lörick

Amici in Düsseldorf-Lörick

Das Restaurant war in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts eine Bierkneipe und hat viel von diesem Ambiente behalten. Man könnte das Lokal immer noch für eine altdeutsche Lokalität halten, wenn man es nicht besser wüsste. Altbundespräsident von Weizsäcker schaut eingerahmt von der Wand, neben vergangenen Größen aus der Filmbranche. Nur die Kegelbahn (wo der Verfasser in den 70ern aktiv war) gibt es nicht mehr. Auch kein gezapftes Bier, das den üblichen Aperitivos Paroli bieten könnte.

Wir kommen jedes Jahr zum Geburtstag meiner Frau und freuen uns auf die Fischsuppe, sowie Crepes Suzette. Dieses Mal hatten wir an einem Dienstag für 18:00h reserviert und das war auch gut so. Eine Stunde später war es knallivolli. Die Düsseldorfer wissen, was sie an dem Ristorante haben. Wenn es Leute gibt, die das Amici für den besten Italiener in Düsseldorf halten, will ich nicht widersprechen. Die Küche ist wirklich kaum zu übertreffen.

Offene Weine gibt es leider nur drei Sorten, wenn ich richtig gesehen habe. Also weniger als früher, was nicht so optimal für Gäste ist, die verschiedene Gänge mit verschiedenen Weinen begleiten wollen. Klarer Minuspunkt und für Weinfreunde eventuell ein Grund, woanders hinzugehen. Auch die Weinberatung ist nicht Stärke der Artista della buona cucina . Mir ist schon einmal trockener Lugana zu Crepes Suzette angeboten worden (Zitat: „den haben Sie, trinken Sie ihn ruhig weiter“). Als ich lieber Moscato haben wollte, bekam ich Vino Santo. Vergeben und verziehen, weil es einem überheblichen Deutschen gut tut, sich mit italienischem Wein besser auszukennen, als jemand, der südlich der Alpen geboren ist.

Wir waren mit fünf Personen zu Gast und bestellten noch Carpaccio Tonno, Capesante Finocchio, Minestrone Milanese, Rognonc de Vitello, Fegato die Vitello und Panzerotti. Höhepunkt das Anrichten und Flambieren der Crepes. Es war köstlich und die Signori della sala waren so gut aufgelegt wie wir und machten unsere Witzchen mit.

Das Publikum war gehoben, wir haben Prominente erkannt. Auch etwas Halbwelt.

Wenn ich in anderen Rezensionen lese, das Preis-Leistungverhältnis sei überzogen, muss ich dem widersprechen. Wer ein Spitzenlokal besucht, geht nicht zu McDonalds. Wir sehen uns 2020 wieder und erwarten dann bitte eine ausreichende Zahl offener Weine. Geht das in Ordnung Amici`s ?

Heinz Elflein

2019

 

Kein Thema. Als wir das nächste Mal da waren, gab es natürlich auch Moscato und man tat so, als wäre es nie anders gewesen.